Fahrsicherheitstraining

Sehr geehrte Interessentin,

Sehr geehrter Interessent,

 

Junge Fahrer sind im Verkehrsunfallgeschehen, sowohl als Opfer wie auch als
Unfallverursacher, überproportional betroffen.

Obwohl diese Altersgruppe nur ca. 8 % der Gesamtbevölkerung ausmacht, belegen sie in der Verkehrsunfallstatistik ca. 30 %.

Das Fahrsicherheitstraining ist die beste Möglichkeit die eigenen Grenzen des Fahrkönnens und die physikalischen Grenzen des eigenen Fahrzeugs kennen zu lernen. Diese Grenzerfahrungen helfen Unfälle zu vermeiden. Deshalb sollte jeder junge Mensch einige Monate nach dem er seinen Führerschein für das Auto oder Motorrad bekommen hat ein solches FST mitmachen.

 

 

Das Fahrsicherheitstraining beinhaltet u.a. folgende praktische Übungseinheiten

 

    • Anhalteweg (Bremsweg)
      • bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten
      • bei unterschiedlichen Fahrbahnbelägen
    • Brems- und Ausweichmanöver 
      • auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen
      • vor einer Wasserwand
    • Vollbremsung
    • Simulation eines ausbrechenden Hecks (eines ins Schleudern geratenden Fahrzeugs)  - auf der Anlage in Ehingen mit Fahrdynamikplatte -
    • Kreisbahnfahrten mit provoziertem Untersteuern sowie Übersteuern
    • Slalom- und Kurvenfahrten
    • Rückwärtsfahren um Hindernisse
  •  

Anmeldung / Informationen

  • bis zum 31.5.2013 war die Verkehrswacht Ehingen e.V. einziger Partner der Kreisverkehrswacht Biberach e.V.  für die Umsetzung von Fahrsicherheitstrainings auf der Anlage in Ehingen.
  • seit Juni 2013 ist auch der Landkreis Biberach Partner der Kreisverkehrswacht Biberach e.V.  für die Umsetzung von Fahrsicherheitstrainings auf der Anlagein Baltringen.

Sowohl der Umsetzer auf der Anlage in Baltringen, wie auch die Verkehrswacht in Ehingen, setzen ihre Fahrsicherheitstrainings nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) um.

 

 

BF 17 (begleitetes Fahren mit 17)

In Ehingen werden auch Kurse für BF17 angeboten.

 

Beide Anlagen sind neu und gingen 2013 in Betrieb.

Wenn sie das Angebot und die technischen Möglichkeiten der Verkehrsübungsanlagen vergleichen, werden sie feststellen, dass die Anlage in Ehingen z.B. gegenüber der Anlage in Baltringen über das Grundangebot hinausgehend u.a. noch eine Fahrdynamikplatte aufweist. Sie als Kunde entscheiden was ihnen wichtig ist.

 

 

Kosten und Kursangebote

Verkehrsübungsplatz  Baltringen

Informationen erhalten sie auf der Homepage des 

Landratsamt Biberach Tel. ( 0 73 51 ) 52-6333

 

 

Verkehrsübungsplatz  Ehingen

Informationen erhalten sie auf der Homepage der 

Verkehrswacht Ehingen e.V. Tel.: ( 0 73 91 ) 75 85 10  Vormittags, 8-12 Uhr

  

Kosten für Firmenkurse

Auskunft über die Konditionen und komplette Kursangebote für Firmen holen sie bitte direkt bei der Verkehrswacht Ehingen e.V. und/bzw. dem Landratsamt Biberach ein.

 

Kurs-Fahrzeuge / Versicherung

Jeder Kursteilnehmer fährt mit seinem eigenen Fahrzeug.

(Es wird kein Fahrzeug zur Verfügung gestellt) Es ist sinnvoll, mit dem Fahrzeug das Fahrsicherheitstraining zu absolvieren, mit dem man auch sonst am häufigsten fährt.

Auf der Verkehrsübungsanlage in Ehingen sind die Fahrzeuge während des Kurses durch die Verkehrswacht Ehingen speziell versichert

 

Anfahrt ( Verkehrsübungsanlage "Wolfsgurgl" in Ehingen )



Die Anlage befindet sich an der B 465, ca. 0,5 Km außerhalb von Ehingen in Fahrtrichtung Münsingen.

 

Anfahrt    ( Beschreibung und navigierbare Adresse )

Routenplaner



Anfahrt ( Verkehrsübungsanlage Baltringen)

Die Anlage befindet sich neben der B 30 bei Baltringen.

 

Anfahrt über die Ortschaft Baltringen. In Baltringen in Richtung Schemmerberg fahren. Direkt nach der Unterführung der B30 links abbiegen zum Verkehrsübungsplatz. (derzeit noch unbefestigter Anfahrtsweg)

 

Anfahrtsskizze